Besuch im Schülerforschungs- und Technikzentrum der Klassenstufe 8


 

Unsere beiden Klassen 8a und 8b waren jeweils einen Vormittag auf dem MINT-Campus Alte Schmelz in St. Ingbert, um im Schülerlabor selbstständig zu experimentieren. Chemielehrer Alexander Beer und die jeweiligen Klassenlehrer Stephanie Klein und Michael Bollenbach fuhren gemeinsam mit ihren Klassen mit der Bahn nach St. Ingbert. Das Schülerlabor wurde nach einem kurzen Fußmarsch erreicht. Das Chemielabor verfügt über eine gehobene universitäre Ausstattung und eine ganze Schulklasse kann hier in Chemie experimentieren. Neben 12 voll ausgestatteten Arbeitsplätzen (für je 2 bis 3 SchülerInnen) gibt es hier auch separate Abzüge, in denen besondere Experimente stattfinden können. Nach einer kurzen Einführung durch Laborleiter Alexander Böser schlüpften alle in die passende Arbeitskleidung mit Kittel und Schutzbrille und schon ging es los. Zu untersuchen waren verschieden Honigsorten. Dazu mussten zuerst Teststreifen zum Bestimmen des ph-Wertes hergestellt werden und dann musste auch noch der elektrische Widerstand gemessen werden. In der Chemie werden die Effekte von Amylasen im Honig sichtbar gemacht und der Unterschied zum Kunsthonig erklärt. Bei der Durchführung waren eigene Stratgien gefragt. Zum Abschluss gab es eine kleine Honigverkostung. Ein spannender und sehr interessanter Vormittag, der alle für den Chemieunterricht motiviert.

1
1

press to zoom
2
2

press to zoom
5
5

press to zoom
1
1

press to zoom
1/5